Koch- und Backbuch

Hier dürfen sich alle als Schinder fühlen
Antworten
Benutzeravatar
1st-Trillian
Beiträge: 13392
Registriert: Do 10. Jan 2002, 14:50
Wohnort: Bayern seufz...

Koch- und Backbuch

Beitrag von 1st-Trillian »

Wir haben eine Sprüchesammlung, einen Bücherfred, fehlt ja nur noch der Fred für Rezepte.
Da Alice' Thread nun doch eher in babyfüttertricksundtipsrichtung geht, mache ich einfach einen neuen.

BITTE NUR REZEPTE UND DIE ANLEITUNG ZUR ZUBEREITUNG!
Kein 'och ist das lecker' oder anderen Spam. (Der wird ggf. gelöscht :p)
Man soll den Thread vllt auch nutzen können ohne ewig zu scrollen. :)


:essen:
Bild
Benutzeravatar
DaRealWitch
Beiträge: 3645
Registriert: So 3. Nov 2002, 10:39
Wohnort: Bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von DaRealWitch »

TIRAMISUUUU

2x 500g Mascarpone
3x 125g Creme Fraiche
3-4 Eier
Zucker
Starker Kaffee
Amaretto
Löffelbiskuits
herbes Kakaopulver

Zubereitung:

Zunächst eine Kanne starken Kaffee kochen und diesen in eine Schüsselgeben und abkühlen lassen.

Man nehme die Mascarpone, mische dazu Creme Fraiche bis eine cremige, nicht zu flüssige masse entsteht.

Dann trennt man die Eier. Das Eigelb kommt mit zu der Mascarpone-Masse. Nach belieben, je nach dem wie süß es werden soll, gibt man der Masse den Zucker bei. Wenn man mag, kann man zusätzlich das Eiweiß steif schlagen und unterheben.

Nun kommt in den abgekühlten Kaffee ein ordentlicher Schuss Amaretto....lieber zu viel als zu wenig ;) .

jetzt kann man sich eine Auflaufform oder eine schöne Schüssle nehmen und anfangen zu schichten.

Man taucht dazu die Löffelbiskuits in den Kaffee, legt sie in die Form und darauf kommt dann die Mascarponemasse. Dies macht man abwechselnd bis die Form gefüllt ist.

Zu guter letzt wird alles mit dem Kakaopulver bestäubt.

Tipp: Die Creme sollte nicht zu fest und nicht zu flüssig sein, sie muss mit dem Löffel gut verteilbar sein.

Das Rezept kann man für jede Gelegenheit abändern.

Für Weihnachten z. B. mit Zimt oder im Sommer mit Kirschen oder Erdbeerpüree zwischen den Schichten.

:lolli:

[/b]
:evil: :brav: ~~**ZICKENTERROR**~~ :evil: :brav:
Benutzeravatar
Rheinlander
Beiträge: 25397
Registriert: Mi 17. Apr 2002, 14:56
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitrag von Rheinlander »

Erbsen-Schinken-Nudelsoße

Grundrezept 2-3 Portionen

3 Scheiben gek. Schinken
1 Dose (340g) Erbsen
1 Becher Schmand
1 Becher Sahne
Basilikum, ca 5-10 Blätter
Salz / Pfeffer

Sahne und Schmand im Topf erwärmen.

Schinken pürieren*, hinzugeben

kompletter Inhalt der Dose Erbsen pürieren, hinzugeben
(ich heb immer ein paar ganze Erbsen auf und geb sie dann zur Soße)

mit Basilikum, Salz & Pfeffer abschmecken

paralell dazu Nudeln kochen ;)

*mit pürieren, mein ich mit dem Mixstab die Zutaten wirklich gaaaanz
fein zu Püree verarbeiten, nicht nur stampfen oder klein hacken


Hänchen-Möhren

3-4 Portionen

1 Kg Möhren
500 g Hänchenbrustfilet
1 kleine Zwiebel
1/2 L Brühe
1 Becher Schmand
Petersilie ca. halbes Bund
Salz / Pfeffer
Buterschmalz


Hähnchenbrust in Streifen schneiden und cross anbraten, zur Seite stellen

Möhren schälen, vierteln und in gleich große Abschnitte schneiden

Zwiebel fein würfeln

Butterschmalz in einem Topf erhitzen, Möhren & Zwiebeln ca 2-3 min andünsten

Mit dem halben Liter Brühe ablöschen und ca. 15 min köcheln lassen

Die Hähnchenstreifen und den Schmand hinzugeben, weitere 10 min köcheln

Petersilie fein hacken und kurz vor Ende der Garzeit (ca. 25-30 min) hinzufügen

Mit Salz und Pfeffer abschmecken - Reis paßt hervorragend dazu

Bon Appetit
Antworten